Haus im Isartal
In unmittelbarer Nähe zum Hinterbrühler See im Isartal wurde ein 50-er Jahre Wohnhaus im Baustil der offenen, leichten 50-er Jahre umgebaut und um einen Gartenraum ergänzt. Eine Wand aus bruchrauhem regionalem Naturstein bietet subtilen Schutz zum Hang, die Materialität verschränkt gleichzeitig Innen – und Außenraum. Die raumhohe, rahmenlose Verglasung ermöglicht den ungestörten Blick in die Weite des eigenen und uneinsehbaren Grundstückes, die Terrasse aus regionalem Naturstein verschränkt mit der subtilen Höhenstaffelung ebenfalls den Innen – und Außenraum.

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe und von Unterlandstättner Architekten zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Erfahren Sie mehr zur Datenschutzrichtlinie von Houzz und von Unterlandstättner Architekten.